• Gewerbliche Bügelmaschine - Bügeln und Trocknen
  • Der Spezialist für Ihre Wäscherei - KAAN
  • Wäschereimaschinen - Bügelmaschinen - Gewerbetrockner
  • Hersteller von Bügelmaschinen mit Tradition
  • Kundenservice bei Wäschereimaschinen von KAAN

Tipps und Tricks: Richtig Waschen

Tipps zum Flecken Entfernen

Für jede Art von Flecken gibt es eine eigene Lösung der schonenden Entfernung. Wir von KAAN geben Ihnen Tricks, damit Ihnen richtiges Wäsche waschen ganz leicht gelingt:

  • Bier: Reiben Sie eine Mischung aus Weinessig und warmem Wasser mit einem Schwamm in den Fleck ein. Spülen Sie das Ganze aus und waschen Sie es mit bleichmittelhaltigem Waschmittel.
  • Blut: Legen Sie die betroffene Wäsche möglichst rasch in kaltes Salzwasser. Wechseln Sie das Wasser bei starker Verschmutzung mehrmals bis es sauber ist. Anschließend die Wäsche mit bleichmittelhaltigem Waschmittel waschen.
  • Bratensauce: Behandeln Sie das Wäschestück mit bleichmittelhaltigem Fleckenmittel vor und waschen Sie es danach.
  • Erbrochenes: Kratzen Sie eventuelle Überreste ab und spülen Sie die Wäsche mit kaltem Wasser gut aus. Legen Sie die Wäsche danach in bleichmittelhaltiges Wäschemittel ein und waschen Sie sie anschließend.
  • Fettflecken: Behandeln Sie die betroffene Wäsche mit einem Fleckenmittel vor. Danach waschen Sie den Stoff am besten in der dafür vorgesehen Höchsttemperatur.
  • Grasflecken: Bevor Sie den Fleck mit Wasser behandeln, sollten Sie ihn mit Brennsprit sanft abreiben und in warmem Seifenwasser ausspülen. Behandeln Sie die Wäsche bei starker Verschmutzung mit bleichmittelhaltigem Waschmittel und waschen Sie sie danach.
  • Kugelschreiber: Tragen Sie Brennsprit oder Nagellackentferner mit einem Schwamm auf das betroffene Wäschestück auf und waschen Sie es anschließend.
  • Kaugummi: Legen Sie das Kleidungsstück eine Stunde lang verschlossen in einer Plastiktüte in den Gefrierschrank. Der Kaugummi lässt sich danach ganz einfach abbrechen. Sollten Reste übrig bleiben, entfernen Sie sie mit einem Fettlöser und waschen Sie das Stück.
  • Kaffee und Tee: War im Getränk Milch, so spülen Sie die Wäsche sofort mit kaltem Wasser ab. Danach sollten Sie sie mit bleichmittelhaltigem Waschmittel waschen. Geben Sie bei hartnäckigen Flecken auf weißer Wäsche einen Fleckentferner hinzu.
  • Kerzenwachs: Kratzen Sie den Wachs so gut es geht mit einem stumpfen Gegenstand von der Oberfläche ab. Bügeln Sie dann mithilfe eines Löschpapiers oder eines Küchentuchs über den Fleck. Das Bügeleisen sollten Sie dabei auf die niedrigste Temperatur stellen. Tupfen Sie anschließend das betroffene Stück mit einem Fettlöser ab und waschen Sie es.
  • Konfitüre: Weichen Sie ältere Flecken in bleichmittelhaltigem Waschmittel ein, bei „frischeren“ Flecken ist das nicht notwendig. Waschen Sie die Wäsche danach.
  • Make-up: Behandeln Sie die Wäsche mit Fleckenmittel vor und waschen Sie sie anschließend.
  • Mascara und Milch: Weichen Sie das Kleidungsstück in bleichmittelhaltiges Wasser ein und waschen Sie es dann.
  • Obstflecken: Spülen Sie den Stoff sofort mit kaltem Wasser ab und waschen Sie ihn mit bleichmittelhaltigem Waschmittel. Legen Sie eingetrocknete Flecken vor dem Waschgang in bleichmittelhaltiges Waschmittel ein.
  • Öl und Fett: Behandeln Sie hartnäckige Flecken vorerst mit Fleckenmittel und waschen Sie das Kleidungsstück dann. Eine andere Möglichkeit ist es, Waschmittel mit kaltem Wasser zu vermengen, die Wäsche darin einzulegen und anschließend auf Höchsttemperatur zu waschen. Nicht waschbare Stoffe können Sie mit Kartoffel- oder Maismehl bestreuen, wodurch das Fett aufgesaugt wird. Bürsten Sie das Mehl anschließend ab und wiederholen Sie diesen Vorgang bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  • Rostflecken: Reiben Sie Salz und Zitronensaft in den Fleck ein und lassen Sie es eine Stunde lang einwirken. Waschen Sie die Wäsche danach mit bleichmittelhaltigem Waschmittel. Sollte das nicht helfen, so schafft ein spezieller Fleckenentferner für Rost Abhilfe.
  • Schuhcreme: Behandeln Sie die Flecken mit einem Fleckentferner vor und waschen Sie die Wäsche anschließend.
  • Schokolade: Kratzen Sie die Reste von der Oberfläche ab. Tragen Sie dann mithilfe eines Schwammes warmem Seifenwasser auf. Spülen Sie den Stoff mit kaltem Wasser und waschen Sie ihn.
  • Sonnencreme: Waschen Sie das Kleidungsstück möglichst rasch nach dem Verschmutzen. Da Sonnencremen und -öle sehr fetthaltige Substanzen enthalten, behandeln Sie die Wäsche mit einem fettlösendem Fleckenspray vor. Wichtig ist außerdem eine hohe Waschtemperatur und ein Vor und Hauptwaschprogramm.
  • Teer: Kratzen Sie den Teer nur bei kräftigen Stoffen mit einem stumpfen Gegenstand ab. Behandeln Sie die Wäsche mit einem Fleckenentferner vor und waschen Sie sie.

Ist Ihr Waschproblem oder Fleckenproblem nicht dabei?

Gerne helfen wir Ihnen auch für Ihr Problem mit Flecken eine saubere Lösung zu finden.
Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

  • Kaan_Certiquality
  • Kaan_CISQ
  • Kaan_SINCERT
  • Kaan_CE
  • Kaan_DVGW
  • Unternehmen aus Südtirol Logo
  • Kaan_GWI
  • Kaan_certified_management_system
  • Bild